"Gesundheit bedeutet nicht die Abwesenheit von Störungen,
sondern die Kraft,
sie zu verändern und mit ihnen zu leben."
 

(Chinesisches Sprichwort
)

Mein Anspruch ist es, moderne Medizin und zeitgemäßen Standard der medizinischen Versorgung mit ganzheitlichen Behandlungsmethoden zu kombinieren.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht die ganzheitliche Betreuung des Menschen in allen Phasen seines Lebens.

In meiner Praxis behandle ich sowohl schulmedizinisch als auch nach den Prinzipien der klassischen Homöopathie.

Leistungen

Hausärztliche Betreuung, Behandlung von Kindern und Erwachsenen, Hausbesuche

Homöopathische Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen

Psychosomatische Grundversorgung, Naturheilverfahren

Gesundheitsuntersuchung für Kinder und Erwachsene, Krebsvorsorge, Hautkrebsscreening

Labordiagnostik, EKG, 24-Stunden-EKG, 24-Stunden-Blutdruckmessung, Lungenfunktionsmessung

Reiseberatung und Impfberatung

Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine ärztliche Therapieform mit Einzelmitteln, die in der Regel an Gesunden geprüft und in potenzierter Form nach der Ähnlichkeitsregel verordnet werden.

METHODIK

Die Behandlung des Patienten erfolgt im Wesentlichen auf der Grundlage des „Organons der Heilkunst“ und der “Chronischen Krankheiten“ des Gründers der Homöopathie, Samuel Hahnemann. Die Verordnung potenzierter individuell zugeordneter homöopathischer Einzelmittel erfolgt nach erlernbaren, nachvollziehbaren Kriterien.

Die Homöopathie blickt auf eine über zweihundertjährige Geschichte zurück und  versteht sich als eine zeitgemäße Wissenschaft. Das ihr zugrunde liegende natur-,  wie geisteswissenschaftliche Menschenbild versteht den Menschen als unverwechselbares Individuum in biologischer, psychologischer und sozialer Wechselwirkung mit seinem Umfeld. Die Homöopathie ist individualisiert und resourcenorientiert, sie ist eine Medizin die den Menschen als ganzheitliches Individuum versteht  http://www.dzvhae.de/

Sprechzeiten

Mo bis Fr 8:00 bis 12:00Uhr
Mo und Do 13:00 bis 17:00Uhr

Herzog-Albrecht-Platz 8 – 82362 Weilheim 

Telefon: 0881-92708050 

Fax: 0881-92708051

Aktuelles

Bitte beachten Sie unsere Urlaubszeiten

Weihnachtsferien

24. Dezember 2018 bis zum 6. Januar 2019

 

Auf dem Anrufbeantworter finden Sie während der Urlaubszeiten unsere aktuelle Praxisvertretung für Notfälle.

Ausbildung

Tai Chi Chuan Yang Stil                                           bei Toyo Kobajashi, München

Qualifikation Qigong Kursleiter 2003 

Qualifikation Qigong Kurslehrer 2016               gemäß den Richtlinien des Deutschen Dachverbandes für Qigong und Taijiquan (DDQT)

regelmäßige Fortbildung beim ASS-Isntitut, Dieter Mayer, Barbara Schild-Neuhaus, Liane Schoefer-Happ, Suzana Sebkover-Thaller, Ulla Blum

Kursleitertätigkeit bei der VHS Weilheim (Qigong für Patienten mit chron. Wirbelsäulenbeschwerden)  2013 bis 2017 aktuell Kurse auf Anfrage

www.ass-institut.de

Qigong

Qigong ist eine Jahrtausend alte Selbsthilfemethode und eine der Grundsäulen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). 

Übungen aus dem Qigong, die in der TCM wurzeln, helfen die Lebensenergie (Qi) die durch die Meridiane, die Leitbahnen des Körpers fließt, zu erfahren und diese zu aktivieren.

Krankheiten sind in der TCM Ausdruck einer Störung im Fluss des Qi. Mithilfe spezieller Qigong-Übungen (Qong: beharrliches Üben) können krankmachende Bewegungsmuster und Fehlhaltungen bewusst gemacht und verändert werden. Schmerzhafte Muskelverspannungen können gelöst und die Haltung verbessert werden. Auf der mentalen Ebene führt Qigong zu einer verbesserte Wahrnehmung des Körpers und zur Beruhigung des Geistes.

„Wir Menschen sind aus dem „paradiesischen“ Zustand der Einheit durch das Bewusstsein unserer Individualität herausgefallen. Durch unser Bewusstsein haben wir aber gleichzeitig die Möglichkeit zu erkennen und zu wählen, welchen Weg zurück zum Ursprung wir gehen wollen.

Qigong ist einer unter vielen Wegen.

Vita

Jahrgang 1971, verheiratet, 2 Kinder

nach Studium, Promotion und beruflicher Ausbildung Auslandsaufenthalte in Chile, Singapur und der Schweiz

Beruflicher Werdegang

1991-1998 Studium & Promotion Ludwig-Maximilian-Universität-München

Auslandspraktika in England und Chile

Krankengymnastische Therapie bei Kindern mit cystischer Fibrose im von Haunerschen Kinderkrankenhaus der LMU München

Doktorarbeit in der med. Klinik, Klinikum Innenstadt der LMU : Stressechokardiographie zur Verlaufskontrolle nach intrakoronarer Stentimplantation, hierbei echokardiographische Abstoßungsdiagnostik bei herztransplantierten Patienten im Klinikum Großhadern LMU München

1998 – 1999 Krankenhaus Peißenberg, Internistische & Chirurgische Abteilung

2000 – 2001 Hausärztliche Gemeinschaftspraxis Gaißach

2002 – 2004 Klinikum Landsberg am Lech, Chirurgische Abteilung

2001 Fachärztin für Allgemeinmedizin

2002 Zusatzqualifikation Naturheilverfahren

2003 Homöopathie-Diplom des Deutschen Zentralvereins homöop. Ärzte (DZVhÄ)

ab 2004 Praxisvertretung in div. allgemeinmedizinischen Praxen

2008 Zusatzqualifikation Psychosomatische Grundversorgung

2013 Niederlassung in kassenärztlicher Praxis